Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Riesenspaß beim Kultur- und Gesellschaftsabend in Klein Lengden

Weitere Veranstaltungen geplant Riesenspaß beim Kultur- und Gesellschaftsabend in Klein Lengden

Zum „Ersten Kultur- und Gesellschaftsabend“ sind elf Gäste ins Gemeindehaus gekommen. Doch die neun Frauen und zwei Männer hatten einen Riesenspaß und haben darüber hinaus schon mal Veranstaltungen für den Dezember und fürs nächste Jahr geplant.

Voriger Artikel
21 neue Wohnungen in Göttingen für 3,8 Millionen Euro
Nächster Artikel
Hardegsen: Unbekannte stehlen Starkstromkabel an Windrädern
Quelle: hr

Klein Lengden. „Ich betrat den Laden im Mantel, doch das kam gar nicht gut an – in Klein Lengden gehen die Frauen in Schürze einkaufen, wies man mich zurecht.“ Anekdoten wie diese von Elisabeth Grebe aus dem Jahr 1959 waren ein Grund dafür, warum der Abend für die Teilnehmer so vergnüglich war. „Alle, die heute nicht dabei sind, sollen eins wissen“, verkündete Ortsbürgermeiser Klaus-Werner Hanelt: „Sie haben was verpasst“.

 
Es sei nicht einfach, im Ort etwas auf die Beine zu stellen, sagte Chu Wittkowski („unsere Ideenschmiede“, so Hanelt),  die den Abend organisiert hatte. Die gebürtige Vietnamesin hat vor ein paar Jahren bereits das Erzählcafé ins Leben gerufen. Besonders viel Resonanz finde das jedoch nicht mehr, bedauert Chu und hofft, dass sich beim Kultur- und Gesellschaftsabend in Zukunft mehr Menschen einfinden werden.

 
Die zweite Auflage soll im Januar nächsten Jahres stattfinden. Voraussichtlich mit Live-Musik und einer Diskussion darüber, welche Verbesserungsmöglichkeiten es für das Dorf gibt. Auch für die Vorweihnachtszeit wurden Pläne geschmiedet. Mindestens drei lebendige Adventskalender sollen ausgerichtet werden, davon drei zu Hause bei Bürgern sowie einer mit viel Gesang im Gemeindehaus.  hr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis