Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Rock und Metal in Jühnde

Festival beginnt Rock und Metal in Jühnde

In Jühnde hat das Rock-Ever-Open-Air-Festival begonnen. Pünktlich um 17 Uhr legten am Freitag 17 Seconds los.

Voriger Artikel
13-Jähriger baut St. Michael nach
Nächster Artikel
Friedland, der Wendebachstausee und die neue Sportarena

17 Seconds: Gitarristen Holger Eden (r.) und Andreas Gottwald.

Quelle: Heller

Auch wenn die Zahl der Besucher auf dem Feld am Dorfrand von Jühnde, Mariengartener Straße, zunächst recht übersichtlich war: Der Spielfreude der Band aus Hannover mit den Gitarristen Holger Eden und Andreas Gottwald tat das keinen Abbruch.

Zehn weitere Bands, darunter auch die Göttinger Black&Schwarz, stehen am Freitag noch auf den beiden Bühnen auf dem Festivalgelände. Am Sonnabend spielen ab 11 Uhr die Schülerbands At the Sunset und Steel Ignition. Das Hauptprogramm beginnt um 14.45 Uhr. Karten gibt es noch an der Tageskasse.

mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
24 Bands sollen spielen

In Jühnde sind die Bewohner eigentlich für vieles offen. Als erstes Bioenergiedorf in Deutschland wurde der Ort bundesweit und sogar international bekannt. Als der Fernsehsender Kabel 1 in Jühnde die Doku-Soap „Männer allein daheim“ drehte, gaben sie in dem Dorf dem Affen Zucker. Doch nun sorgt ein neues Großprojekt für Aufregung.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Göttingen
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz