Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Rohrbruch in der Göttinger Südstadt

Tausende Liter Wasser Rohrbruch in der Göttinger Südstadt

Tausende Liter Wasser haben sich nach einem Rohrbruch in der Schillerstraße am Dienstagabend über Bürgersteige und Straßen in der Südstadt ergossen. Betroffen war eine große Pumpleitung, die von der Stegemühle zum Wasserbehälter oberhalb der Schillerwiese führt.

Voriger Artikel
Polizei sucht Göttinger Exhibitionisten
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt im Freibad Weende
Quelle: Pförtner

Göttingen. Der Rohrbruch war gegen 20.30 Uhr an der Schillerstraße zwischen Elbinger Straße und Leibnizstraße aufgetreten. Ursache sei wahrscheinlich Materialermüdung, sagte Frank Heuchel von den Göttinger Stadtwerken, die neben der Feuerwehr vor Ort waren. Das Wasser ergoss sich in großen Bächen bis hinunter in die Reinhäuser Landstraße und den Stegemühlenweg.

Die Stadtwerke stellten das Wasser ab und öffneten noch am Abend den Bürgersteig, unter der die geborstene Leitung liegt. Wann das Leck repariert sein wird, konnte Heuchel am Dienstagabend noch nicht sagen. Auch zum Umfang der Schäden an Straße und Bürgersteig, die unterspült worden waren, lagen noch keine Informationen vor.

Foto: Pförtner

Zur Bildergalerie

Für die Anwohner habe der Rohrbruch keine Auswirkungen gehabt, da es sich bei dem Rohr um keine direkte Versorgungsleitung handele, sagte Heuchel. Daher sei die Wasserversorgung der angrenzenden Haushalte auch zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt gewesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“