Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rollerfahrer schwer verletzt

Göttingen Rollerfahrer schwer verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem VW Passat ist bereits Samstagnacht, 9. Oktober gegen 0.05 Uhr auf der Kreuzung Berliner Straße/Groner Tor ein 33 Jahre alter Rollerfahrer aus Göttingen schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 41 Jahre alte Passatfahrer aus Heiligenstadt blieb unverletzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Göttingen befuhr der 41-Jährige mit seinem Fahrzeug vermutlich die Bürgerstraße aus Richtung Geismar Tor kommend. Beim Linksabbiegen von der Berliner Straße in die Groner Landstraße übersah der Mann aus noch ungeklärten Gründen den entgegenkommenden Rollerfahrer und es kam zur Kollision.

Nach Aussage des Eichsfelders hätten sich vor dem Rollerfahrer zu diesem Zeitpunkt zwei bis drei Fahrzeuge befunden. Nachdem diese die Kreuzung passiert hatten, sei er dann mit seinem Passat nach links abgebogen. Den Rollerfahrer habe er hierbei nicht bemerkt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar. Zeugen und hier insbesondere die angesprochenen unbekannten PKW-Fahrer werden deshalb gebeten, sich unter Telefon 0551/4911013 bei der Polizei Göttingen zu melden.

ots

Bei dieser Medlung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektiom Göttingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region