Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Roringer bauen Dorfladen für 100 000 Euro aus

Ladenumbau Roringer bauen Dorfladen für 100 000 Euro aus

Die Roringer bauen ihren Dorfladen in großem Stil um und aus. Dabei soll ein Café entstehen, das auch Ausflügler aus der Region anlocken soll. 100 000 Euro kostet der Umbau, im August soll die Eröffnung gefeiert werden.

Voriger Artikel
Chart-Stürmer Marvin „Marv“ Webb legt im Savoy auf
Nächster Artikel
Kundgebung gegen Kakerlakenbefall

Die Roringer bauen ihren Dorfladen in großem Stil um und aus.

Quelle: Heller

Roringen. Obwohl die Hitze schon am Vormittag drückend ist, sind am Sonnabend 20 Roringer zusammengekommen, um ihren Dorfladen fit für die Zukunft zu machen. Unter Staubmasken reißen einige Männer im Innern des Gebäudes Mauern ein. Lauter Baustellenlärm ist zu hören, die Schuttcontainer füllen sich.

Ein 42 Meter großer Anbau hinten am Gebäude steht bereits, wie Werner Massow, Vorsitzender des Vereins „Unser Laden“ erläutert. Nun wird das restliche Gebäude entkernt, um einen 50 Quadratmeter großen Cafébereich zu schaffen. Das Café soll auch Wanderer anlocken. Unmittelbar in der Nähe des Gebäudes gibt es eine Haltestelle, sodass auch eine Heimfahrt per Bus möglich ist.

Seit drei Monaten werde intensiv gearbeitet, erklärt Massow. Neben Fachfirmen sind die Roringer auch selbst im Einsatz. Der Verein in dem Ort mit knapp 1000 Einwohnern hat laut Massow 125 Mitglieder. „Die Leute sind auch enorm stolz auf ihren Laden“, so Massow.

Ortsrat und Vereine haben sich erst kürzlich für mehr Neubauflächen ausgesprochen, damit Roringen um 300 Einwohner wachsen kann – auch damit Einrichtungen wie der Dorfladen gehalten werden können. Wirtschaftlich kann der Laden laut Massow nämlich nicht betrieben werden. 2014 habe das Defizit bei 8000 Euro gelegen. Das werde durch Spenden und Mitgliedsbeiträge kompensiert, so Massow. Das Café soll nun, nach der Einführung des Mindestlohns, als drittes Standbein die Erhaltung des Dorfladens sichern. Der Dorfladen sei eben für viele auch ein sozialer Treffpunkt.

Den Dorfladen in Roringen im Venusring 31 gibt es seit 15 Jahren. 2013 erwarb der Verein das Gebäude, eine ehemalige Sparkassen-Filiale. Für Kauf und Umbau gab es laut Massow auch Förderung durch die Stadt und die EU. Eine ortsansässige Firma hilft zudem beim Umbau mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016