Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rotmilan-Daten vorerst unter Verschluss

Windrad-Debatte Rotmilan-Daten vorerst unter Verschluss

Die Rotmilan-Kartierung im Landkreis, ein wichtiges Kriterium für die Ausweisung von Windradstandorten, liegt jetzt vor. Die Kreisverwaltung berichtete mittlerweile den Gemeinden über die Ergebnisse. Die Öffentlichkeit wird voraussichtlich erst im November informiert.

Voriger Artikel
Neuer Boden, neue Sorgen?
Nächster Artikel
Sauna-Spinde aufgebrochen

Gefährdeter Rotmilan: Nistplätze bremsen Windradbau

Göttingen. Im Kreisausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Bauen, Planen und Energie scheiterte die CDU am Montag mit dem Antrag, das Gutachten statt wie geplant im nicht öffentlichen im öffentlichen Teil vorzustellen. Die rot-grüne Mehrheit lehnte ab. Sonst gehe der Run auf die Grundeigentümer los, sagte Thorsten Heinze (SPD). Über die Flächennutzungsplanungen der Gemeinden gehe es sowieso in die Öffentlichkeit. Kreisumweltdezernentin Christel Wemheuer verwies darauf, dass die Gemeinden gebeten hätten, einen Vorlauf zu bekommen.

Bis zu 1250 Meter rund um einen Milan-Horst dürfen derzeit keine Windräder errichtet werden. Der Landkreis will potenzielle Windrad-Standorte in einem neuen Raumordungsprogramm verankern. Das Fachgutachten dient außerdem zur Vorbereitung eines neuen Landschaftsrahmenplanes. Am heutigen Mittwoch tagt um 15 Uhr der Kreisumweltausschuss in der MBA in Deiderode. Der Rotmilan steht dort ebenfalls auf der nicht öffentlichen Tagesordnung. Öffentlich geht es dort um eine neue Wertstofftonne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rotmilanbrutplätze

In der Debatte um neue Windräder liegen jetzt die Vorschläge der Stadtverwaltung für mögliche Standorte im Stadtgebiet vor. Zwölf Flächen eignen sich danach unter bestimmten Kriterien. Welche Bereiche von Investoren genutzt werden können, soll im Flächennutzungsplan festgeschrieben werden. Das Verfahren beginnt am Donnerstag, 4. Oktober, im Bauausschuss.

mehr
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017