Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Sommerfest für Geflüchtete

Refugee Network Ein Sommerfest für Geflüchtete

In der Flüchtlingsunterkunft an der Bürgerstraße, die geschlossen werden soll, wurde am Sonntag nochmal ausgelassen gefeiert. Rund 300 Flüchtlinge feierten bei durchwachsenem Wetter gemeinsam auf dem Schulhof der ehemaligen Voigtschule ein friedliches Sommerfest. 

Voriger Artikel
BGH entscheidet über Transplantationsverfahren
Nächster Artikel
Wasserspiel und Fußballplatz

Rund 300 Flüchtlinge feiern gemeinsam auf dem Schulhof der ehemaligen Voigtschule ein friedliches Sommerfest. 

Quelle: Heller

Göttingen. Organisiert wurde das Fest vom Refugee Network Göttingen. Der Verein ist bereits seit 2015 in der Voigtschule mit freiwilligen Helfern für Migranten aktiv. „Seit September 2016 sind wir als Verein organisiert“, sagt Lena Hennig vom Refugee Network. Die 24-jährige studiert Jura in Göttingen und hat sich mit ihren rund 20 aktiven Vereinsmitgliedern das Ziel gesetzt, geflüchteten Menschen in Göttingen in vielerlei Hinsicht zu helfen und zu unterstützen.

„Nachdem das Frühlingsfest im letzten Jahr, welches wir noch als Freiwilligeninitiative organisiert hatten, ein voller Erfolg war, wollten wir auch dieses Jahr ein Sommerfest veranstalten“, erzählt Hennig. Besonders freuten sich die Veranstalter, dass unter anderem die Band Shiraz für einen Live-Auftritt zugesagt hatte. Zudem gab es viele tolle Kinderaktionen wie eine Hüpfburg und eine Rollenrutsche. Außerdem wurde auch dieses Jahr erneut eine Tombola mit vielen tollen Preisen organisiert.

Von Bernard Marks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017