Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sanierung für eine Million Euro

Werner-Schule Sanierung für eine Million Euro

Die Werner-Schule, die Bildungseinrichtung des Verbands der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), in der Reinhäuser Landstraße, wird derzeit für mehr als eine Million Euro saniert.

Voriger Artikel
Großer Hubraum und Blech statt Bordcomputer
Nächster Artikel
Telefonaktion von Verbraucherzentrale und Göttinger Tageblatt

Bildungseinrichtung für das DRK: Die Werner-Schule in der Reinhäuser Landstraße wird saniert.

Quelle: Hinzmann

Am Dienstag, 3. August, wird das Richtfest für die Baumaßnahme, die im April 2011 abgeschlossen sein soll, gefeiert. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wird nach Angaben des Verbandes zu einem modernen Bildungszentrum mit einer Gesamtnutzfläche von rund 680 Quadratmetern umgebaut. Das Gebäude wurde vermutlich 1873 erbaut.

Mit der Investition setze der Verband ein Zeichen dafür, „dass wir in der Professionalisierung der Pflegeberufe und in der Förderung des Nachwuchses in der professionellen Pflege nicht nur eine der wichtigsten gesellschaftlichen Zukunftsaufgaben erkannt haben, sondern dass wir auch alles daransetzen werden, diese wichtige Aufgabe zu erfüllen“, betont Generaloberin Sabine Schipplick, Präsidentin des Verbandes der Schwesternschaften. Der Verband gehört zum ältesten Teil der Rotkreuzbewegung und vertritt als Dachorganisation bundesweit 34 DRK-Schwesternschaften und 22 000 Rotkreuzschwestern.

Gerd Klein, Leiter der Werner-Schule, verweist darauf, dass auch Kooperationen mit Hochschulen geschlossen werden, „um gemeinsam Maßnahmen zur Weiterbildung auf Hochschulniveau zu entwickeln und anbieten zu können. Hier ist besonders der Kooperationsvertrag mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) zu erwähnen, der seit Dezember 2009 besteht.“

Die Werner-Schule bietet nach eigenen Angaben unter anderem Weiterbildungen im Bereich der Pflege und zum Thema Palliative Care an. Die Schule gehört zu den traditionsreichen Institutionen in der Pflegebildung. Gegründet wurde sie 1903 auf Initiative von Clementine von Wallmenich. Seit 1944 hat die Werner-Schule ihren Sitz in Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen