Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
3,7 Millionen Euro für Göttingens Schulen

Sanierungen in den Ferien 3,7 Millionen Euro für Göttingens Schulen

Die Stadt Göttingen investiert 3,7 Millionen Euro in ihre Schulen. Größter Einzelposten der in den Sommerferien geplanten Sanierungen ist der Bau eines zweiten baulichen Rettungsweges in der Außenstelle des Max-Planck-Gymnasiums am Albanikirchhof für 400000 Euro.

Voriger Artikel
Arnoldischüler helfen krebskranken Kindern
Nächster Artikel
Investor droht mit Abriss

Mittelbergschule

Quelle: r

Göttingen. Eine Pelletheizung und neue Kunststoffenster an der Mittelbergschule in Groß Ellershausen kosten 350000 Euro. Die Entsorgung von Kieselrot genannten dioxinhaltigen Sportplatzbelag  an der Astrid-Lindgren- und der Voigt-Realschule schlägt nach Angaben der Stadtverwaltung mit zusammen 600000 Euro zu Buche. 

Weitere  230000 Euro aus dem Haushalt sind für Sanierung der Toilettenanlage und energetische Teilsanierung der Voigt-Realschule vorgesehen. 390000 Euro hat die Stadt für die Sanierung des dritten Abschnitts im Klassen-Westtrakt des Felix-Klein-Gymnasiums und für Rettungswegarbeiten eingeplant, 190000 Euro für die der Eingangshalle der Astrid-Lindgren-Schule. 165000 beziehungsweise 150000 Euro kosten neue Fenster in der Adolf-Reichwein-Schule und die Verbesserung  von Rettungswegen in der Hainbundschule.

Sanierung der Toilettenanlagen, Maler- und Fußbodenarbeiten an der  Geschwister-Scholl-Gesamtschule schlagen mit 170000 Euro zu Buche.  Rund 120000 Euro kosten verschiedene Renovierungsarbeiten an der Georg-Christoph Lichtenberg-Gesamtschule.

Im Hainberg-Gymnasium steht die Erneuerung eines naturwissenschaftlichen Raums und der Umbau im Freizeitbereich für 170000 Euro auf dem Plan. Im Max-Planck-Gymnasium steht die Sanierung eines naturwissenschaftlichen Raums (50000 Euro) an, an der Herman-Nohl-Schule die Sanierung von Klassenräumen (47000 Euro), an der Leineberg-Schule eine Flachdachsanierung (40000 Euro) und an der neuen IGS unterschiedliche Sanierungsmaßnahmen (45000 Euro).

In verschiedenen Schulen gibt es nach Auskunft der Stadtverwaltung kleinere, weitere Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die zusammen 500000 Euro kosten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017