Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Nordkap für den guten Zweck

Scheck-Übergabe von Spendenlauf Zum Nordkap für den guten Zweck

13.564,54 Euro: Diese Summe ist bei dem Spendenlauf zum Nordkap, an dem auch der Göttinger Jasper Cirkel teilnenommen hat, zusammengekommen. Die Übergabe des Schecks an den Verein „Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen“ bildete den emotionalen Abschluss der Charity-Aktion.

Voriger Artikel
Zusammenschluss der Leader Regionen
Nächster Artikel
Flotte Sprüche statt "sänk ju for träwelling"

Der Weg hat sich gelohnt: 13.564,54 Euro hat der Spendenlauf zum Nordkap eingebracht.

Quelle: r

Göttingen. In zwei Wochen war ein zehnköpfiges Team um den Initiator Rolf Nolte aus Goslar vom Timmendorfer Strand bis in den Norden Norwegens gelaufen. Fast 3000 Kilometer legte das Team zurück, Cirkel selbst etwas mehr als 400.
Bei der Scheck-Übergabe in Wolfshagen im Harz berichteten die Läufer eindrücklich von ihren Erlebnissen und dankten allen Spendern und Sponsoren. Der zweite Vorsitzende des Vereins „Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen“, Otfried Gericke, wiederum stellte in einer Rede Tätigkeitsfelder und Relevanz des Elternhauses heraus. Eine besondere Randgeschichte lieferte Cirkels Spendenlauf-Teamkollege Karsten Fiebig. Er hatte erst in einer schweren Zeit, nämlich als sein Sohn 2006 an Leukämie erkrankt war, das Laufen für sich entdeckt.

hol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Flic Flac feiert Premiere Göttingen