Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft in Adelebsen

Streit unter Geflüchteten Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft in Adelebsen

Zu einer Schlägerei zwischen mehreren Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft in Adelebsen ist es am Freitagabend gegen 23.05 Uhr gekommen. Die Polizei Göttingen musste anrücken.

Voriger Artikel
Einbruch in Wohnung an der Göttinger Marienstraße
Nächster Artikel
Mit dem Gänseliesel durch die Geschichte Göttingens
Quelle: DPA

Adelebsen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hätten anwesende Helfer die Kontrahenten bereits voneinander getrennt, teilte die Polizei am Sonnabendnachmittag mit.  Der genaue Geschehensablauf sei wegen Verständigungsschwierigkeiten noch unklar. Details hierzu müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll es zunächst im Aufenthaltsraum zu einem verbalen Streit zwischen zwei Gruppen zu vier beziehungsweise drei Männern unterschiedlicher Herkunft im Alter zwischen 19 und 38 Jahren gekommen sein. Im weiteren Verlauf soll dieser Streit dann in eine Schlägerei eskaliert sein, bei der nach Darstellung der Polizei auch Sitzbänke und Stühle eingesetzt worden sein sollen. Ein 24 Jahre alter Bewohner sei bei der Auseinandersetzung leicht verletzt worden.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen die sieben mutmaßlich Tatbeteiligten ein und führte bei allen so genannte Gefährderansprachen durch.

Weitere Zwischenfälle blieben anschließend aus. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016