Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Schnellfahrstrecke wieder im Normalbetrieb

Nord-Süd-Bahnverkehr auf erneuerter Strecke Schnellfahrstrecke wieder im Normalbetrieb

Höchst erfreut zeigt sich der Fahrgastverband Pro Bahn, "dass der Nord-Süd-Bahnverkehr nach zehnwöchiger Bauzeit wieder zum Normalzustand zurückkehrt". Seit dem 18. Juli hatte die Bahn auf der Schnellfahrstrecke Göttingen-Hannover Gleise und Weichen erneuert.

Voriger Artikel
„Wir brauchen einen klugen Sprachunterricht“
Nächster Artikel
Fußgängerin von Auto erfasst
Quelle: CH

Göttingen. Daher mussten alle Züge die alte Strecken über Kreiensen benutzen und waren 30 Minuten länger unterwegs. Vor allem Pendler verloren täglich eine Stunde. Nun sind die Bauarbeiten aabgeschlossen. Alle ICE- und IC-Züge befahren wieder die Schnellfahrstrecke. Ab Sonnabend, 3. September, gilt wieder der reguläre Fahrplan. Weitere Bauarbeiten sind für den Sommer 2017 geplant.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis