Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schnellfahrstrecke wieder im Normalbetrieb

Nord-Süd-Bahnverkehr auf erneuerter Strecke Schnellfahrstrecke wieder im Normalbetrieb

Höchst erfreut zeigt sich der Fahrgastverband Pro Bahn, "dass der Nord-Süd-Bahnverkehr nach zehnwöchiger Bauzeit wieder zum Normalzustand zurückkehrt". Seit dem 18. Juli hatte die Bahn auf der Schnellfahrstrecke Göttingen-Hannover Gleise und Weichen erneuert.

Voriger Artikel
„Wir brauchen einen klugen Sprachunterricht“
Nächster Artikel
Fußgängerin von Auto erfasst
Quelle: CH

Göttingen. Daher mussten alle Züge die alte Strecken über Kreiensen benutzen und waren 30 Minuten länger unterwegs. Vor allem Pendler verloren täglich eine Stunde. Nun sind die Bauarbeiten aabgeschlossen. Alle ICE- und IC-Züge befahren wieder die Schnellfahrstrecke. Ab Sonnabend, 3. September, gilt wieder der reguläre Fahrplan. Weitere Bauarbeiten sind für den Sommer 2017 geplant.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region