Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüler qualifizieren sich für Bundesfinale

Mathe-Wettbewerb Schüler qualifizieren sich für Bundesfinale

Amelie Siebert, Noah Kirchhoff und Sven Austen vom Göttinger Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) haben sich im bundesweiten Mathematikwettbewerb Pangea für das Bundesfinale qualifiziert. Sie gehören zu den jeweils zehn Besten ihres Jahrgangs im Regionalbereich Nord.

Voriger Artikel
Unbeliebte Suppenwürze
Nächster Artikel
Tour auf dem Oldtimer unter den Mofas

Sven Austen

Quelle: r

Göttingen. 137730 Schüler hatten sich nach Angaben von OHG-Mathematiklehrer Christian Kratzin zu Beginn des Jahres an den Vorrunden des Wettbewerbes auf Schulebene beteiligt, darunter 16770 aus Niedersachsen.

33 Schüler vom OHG und vom Hainberg-Gymnasium seien dabei weitergekommen – sie konnten an der Zwischenrunde im April teilnehmen. Dabei haben sich in der Wettbewerbsregion Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein Amelie Siebert aus Göttingen und Noah Kirchhoff aus Adelebsen für das Bundesfinale der Siebtklässler qualifiziert.

Amelie Siebert und Noah Kirchhoff haben sich ebenfalls qualifiziert.

Quelle: us

Sven Austen aus Göttingen gehört zu den Finalisten aus den 10. Klassen. Der OHG-Schüler gehörte 2013 bereits zu den besten Mathematikern seines damaligen Jahrgangs in Deutschland und in zehn weiteren Ländern Europas.

Erstmals finden die Prüfungen für das Bundesfinale in diesem Jahr in sieben verschiedenen Städten statt: für den Nordbereich am Sonnabend, 4. Juni, in Hannover. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016