Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schüler mixen Gött(ing)ertrunk

Grüne Woche Schüler mixen Gött(ing)ertrunk

Sie haben so fantasievolle Namen wie O Ba Ma, Gött(ing)ertrunk, Hoher Hagen Elexir, Sauer Bauer und Nirwana. Und sie sind bei den Göttingern so gut angekommen, dass ihre Erfinder und Mixer in einer Woche etwa 5000 Portionen beziehungsweise Gläser an der „Alkoholfreie Schüler-CocktailBar“ im Kaufpark in Grone verkauft haben.    

Voriger Artikel
Weglaufen vor der Polizei ist nicht unter Strafe gestellt
Nächster Artikel
Göttinger Narren übernehmen die Macht

Mit Moderator Rolf Gerdes: Göttinger IGS-Schülerinnen haben sichtlich Spaß mit ihren bunten Getränken.

Quelle: EF

Grone. Am Montag haben die etwa 250 kreativen Cocktail-Schüler aus 21 Klassen an zwölf Schulen ihren Gewinn erhalten: je verkauften Cocktail einen Euro, zusammen 5000 Euro. „Das ist ein unglaubliches Ergebnis“, sagte Kaufpark-Manager Andreas Gruber auch im Namen der Zutaten-Sponsoren: Die Firma Beckers Bester lieferte für die gesamte Aktion die Säfte für die Mix-Getränke, Der Lebensmittelmarkt Real alle weiteren Zutaten – auch zum garnieren mit Schirmchen, Glitzerrand und Obst.

Schon im Vorfeld der Aktion während der „Grünen Woche“ im Kauf Park hatten die Schüler in ihren Schulen die Rezepte kreiert und Mitschülern zur Probe serviert. Ihre besten ganz individuellen, alkoholfreien Cocktails verkauften sie dann an der Schüler-Bar. Mit dabei waren die KGS Moringen, Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule, Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Schule am Tannenberg, Werra-Realschule, IGS Bovenden, Oberschule am Hohen Hagen, Voigt-Realschule sowie das Otto-Hahn-Gymnasium, Max-Planck-Gymnasium, Felix-Klein-Gymnasium und Hainberg-Gymnasium.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis