Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler nach Chemiestunde leicht verletzt

Unfall im Waschbecken Schüler nach Chemiestunde leicht verletzt

Ein 15-jähriger Schüler ist Dienstagvormittag, 28. September, nach einer Chemiestunde in einer Hauptschule im Ortsteil Grone durch eine chemische Reaktion leicht verletzt worden. Er wurde vorsorglich in die Augenklinik gebracht, konnte diese aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Hierbei handelt es sich um eine Mitteilung der Polizei: Nach derzeitigem Kenntnisstand haben zwei Mitschüler im Alter von
15 und 16 Jahren ein Stück von einer chemischen Substanz vom Lehrerpult entwendet, als der Lehrer und die anderen Schüler mit dem Reinigen der Arbeitsutensilien beschäftigt waren. Der Diebstahl misslang, da das Stückchen in ein Waschbecken fiel. Als ein anderer 15-Jähriger dann ahnungslos den Wasserhahn öffnete, kam es im Waschbecken zu einer chemischen Reaktion, bei der er sich leicht verletzte.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 19. August 2017