Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schwerwiegender Diebstahl - 14 Tonnen Stahl weg

Güterverkehrszentrum Schwerwiegender Diebstahl - 14 Tonnen Stahl weg

Bei einem buchstäblich schwerwiegenden Diebstahl am Güterverkehrszentrum Göttingen, der sich vermutlich auch in mehreren Etappen vollzogen hat, tappt die Polizei noch immer im Dunkeln.

Dies ist eine Pressmitteilung der Polizei Göttingen: Seit Anfang Juli sind aus einem offenen Container des Umschlagplatzes am Güterverkehrszentrum etwa 14 Tonnen Schienenstränge gestohlen worden. Der Schaden beträgt nach Angaben eines Verantwortlichen etwa 10000 Euro, als Metallschrott haben die Schienen noch einen Wert von rund 2500 Euro. Der Diebstahl war erst jetzt aufgefallen, weil der Container nicht ständig im Einsatz ist.

Der nach oben offene Container mit den Schienen dient als Prüfgewicht für den Container-Kran, um dessen Funktionsfähigkeit regelmäßig überprüfen zu können. Fachleute gehen davon aus, dass das Diebesgut mit mindestens zwei Sattelschleppern oder in zwei Zeiträumen abtransportiert wurde. Für das Verladen sei ein größerer Kran notwendig und selbst geübte Arbeiter benötigten etwa drei Stunden für das Verladen solcher Fracht.

Wer im fraglichen Zeitraum am Güterverkehrszentrum entsprechende Ladevorgänge an einem solchen Container beobachtet hat, kann der Polizei Hinweise unter Telefon 0551/4911013 geben.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017