Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sechs Jahre Haft gefordert

Prozess am Göttinger Landgericht Sechs Jahre Haft gefordert

Am Montag soll das Urteil in einem Vergewaltigungsprozess vor dem Göttinger Landgericht gesprochen werden. Dem 32-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, er habe seine inzwischen von ihm getrennt lebende Ehefrau fünf Mal vergewaltigt. Zudem wird ihm Körperverletzung vorgeworfen.

Voriger Artikel
Acht Südniedersachsen in Bundesversammlung
Nächster Artikel
Russisches Weihnachts- und Neujahrsfest
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Laut Anklage soll er seiner Frau darüber hinaus damit gedroht haben, ihr mit einem Teller auf den Kopf zu schlagen. Seit Anfang November wird der Fall verhan delt. Die Öffentlichkeit war bei den bisherigen sieben Verhandlungstagen ausgeschlossen. Während die Staatsanwaltschaft eine sechsjährige Freiheitsstrafe fordert, plädiert die Verteidigung auf Freispruch. Die Nebenklage sieht das Strafmaß des 32-Jährigen bei sieben Jahren Gefängnis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel