Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sechsjähriger steckt fest im Metallzaun

Unfall in Bremke Sechsjähriger steckt fest im Metallzaun

Mit der stählernen Spitze eines Metallzauns im Oberschenkel ist am Mittwochnachmittag ein sechsjähriger Junge ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Feuerwehr hatte den eisernen Zaunspieß aus dem Gitter schneiden müssen, um den im Zaun festsitzenden Jungen zu befreien.

Voriger Artikel
Busse statt Parkplatz, E-Bikes statt Strafzahlung
Nächster Artikel
500 Menschen bei Martinsumzug in Innenstadt

Der Metallzaun mit seinen spitzen Elementen.

Quelle: Fädrich

Bremke. Mehrere Kinder hatten am Spätnachmittag auf dem Gelände des Gasthauses Jütte am Ortseingang an der Landesstraße gespielt. Der Junge hatte versucht, den Metallzaun zu überklettern und war dabei abgerutscht. Dabei bohrte sich das spitze Zaunelement in seinen Oberschenkel. Die Feuerwehr Bremke und ein Notarzt wurden gerufen. Mit einer Metallsäge wurde das Zaunelement abgetrennt und der Junge gegen 17.30 Uhr noch mit dem Metall im Bein nach Göttingen in ein Krankenhaus gefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016