Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Seerose trägt Kind oder 80 Kilo Kartoffeln

Experiment im botanischen Garten Seerose trägt Kind oder 80 Kilo Kartoffeln

Kann ein einziges Pflanzenblatt einen erwachsenen Menschen tragen? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Experimentes im Alten botanischen Garten.

Voriger Artikel
Robins erster Schulranzen ist schon gepackt
Nächster Artikel
Feuer auf Holzstapel übergegriffen

20-Kilo-Kind auf Seerosenblatt: Gabriele Weis, Emilia Roj und Peter Schlung testen die Tragfähigkeit der Viktoria.

Quelle: Heller

Dort wächst im Warmwasserbecken die Seerose Viktoria cruciana. Ihre Blätter werden bis zu zwei Meter groß. Rojin Emilia ist Teil des Experiments. Sie ist fünf Jahre alt und etwa 20 Kilo schwer. Garbriele Weis vom botanischen Garten trägt das Kind durch das Becken zu dem großen grünen Seerosenblatt.

„Wie ein Brett, wie ein Brett“, soll sich das Kind auf das große Seerosenblatt legen. Auch wenn der Rücken nass wird, die Seerose trägt das Mädchen. Doch damit nicht genug, Kinder haben schon früher einmal auf einem Seerosenblatt Platz genommen. Dieses Mal möchte Weis ausprobieren, ob das Blatt auch einen Erwachsenen trägt. Statt eines echten Kandidaten kommen Kartoffeln zum Einsatz – sie können gleichmäßiger auf dem Blatt verteilt werden. Sack für Sack schütten Weis und Gärtner Peter Schlung die Knollen auf die Rose. „80 Kilo, es klappt“, sagt Weiß, als das Gemüse verteilt ist. Nach und nach läuft allerdings Wasser auf das Blatt, die Kartoffeln versinken nach einer Weile doch im Bassin.

bib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017