Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Segelflieger meistern viele Aufgaben

Südniedersachsencup in Göttingen Segelflieger meistern viele Aufgaben

Mehr als 40 Piloten haben am langen Himmelfahrtswochenende beim Südniedersachsen-Cup (SNC) insgesamt 5109 Kilometer in 23 Segelflugzeugen zurückgelegt. Nachwuchspiloten und erfahrene Flieger aus acht Vereinen starteten bei schwierigen thermischen Bedingungen in drei verschiedenen Wertungsklassen vom Flugplatz Göttingen-Heiligenstadt.

Voriger Artikel
Kreuzbandriss nach Fotos
Nächster Artikel
Wertschrank aus China-Restaurant gestohlen

Südniedersachsencup der Segelflieger in Göttingen

Quelle: Niklas Richter

Göttingen. Zu den Tagesaufgaben gehörten unter anderem ein Dreiecksflug über das Autobahndreieck Kirchheim nach Suhl und wieder zurück zum Startpunkt bei Günterode. In der Clubklasse siegte Andreas Schröter vom Luftsportverein (LSV) Bad Gandersheim, in der Standardklasse Thomas Meder vom LSV Witzenhausen und in der Rennklasse belegten Falk Pätzold, Christoph Wachenhausen, Christian Brune und Wolfgang Barke vom LSV Kreis Osterode den ersten Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016