Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fachkräfte für den Weihnachtseinsatz

Seit 40 Jahren Fachkräfte für den Weihnachtseinsatz

Geht es um die begehrtesten Saisonarbeiter der Welt, bietet die Göttinger Arbeitsagentur einen besonderen Service an: Für Betriebsfeiern und den Heiligabend vermittelt sie seit rund 40 Jahren Weihnachtsmänner - die ihren Job ziemlich ernst nehmen.

Voriger Artikel
Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein
Nächster Artikel
Müllabfuhr wird verschoben

Monika Skotnik (links) und Meike Fink mit zwei Göttinger Weihnachtsmännern.

Quelle: r

Göttingen. Als „Weihnachtstyp“ würde sich Dirk Derek Spicher nicht bezeichnen - „aber ich liebe Kinder“. sagt er. Denen bringt er seit rund 20 Jahren am Heiligabend Geschenke vorbei - meist seien es zwei bis drei Termine pro Abend.

Diese vermittelt die Arbeitsagentur, wo Monika Skotknik mit einer Kollegin das Auftragsbuch der hiesigen Rotkittel verwaltet. „Einfach nur schön“, nennt sie ihre Arbeit vor Weihnachten. Details will sie nicht preisgeben, schließlich würden viele Kunden schon beim Telefonat mit der Arbeitsagentur viel Privates preisgeben.

Das fließt in die goldenen Bücher ein, mit denen die Weihnachtsmänner unterwegs sind: Zu Wissen, was im vergangenen Jahr gut und was nicht so gut gelaufen sei, gehöre dazu, schildert Weihnachtsmann Linus Kropp-Benoist. „Eine Rute habe ich allerdings nicht dabei“, erzählt er augenzwinkernd.

Am Ende gebe es für die Kinder immer Geschenke gemäß der Absprachen, die er im Vorfeld mit den Eltern getroffen habe. „Da werden richtige Drehbücher geschrieben“, berichtet auch Derek Spicher - Wünsche auf die er gerne eingeht: Welche Lieder gesungen werden, was im Sack ist und ob sich jemand als Esel verkleide, würden die Eltern entscheiden..

Offenbar kommt das Konzept an: Bei vielen Familien käme er mehrfach vorbei. Wenn die Kinder älter werden, müsse er allerdings oft erklären, dass der Weihnachtsmann durchaus real sei, erzählt Derek Spicher. Dabei stehen für ihn an Weihnachten die Geschenke eigentlich im Hintergrund: „Wichtig ist doch, dass die Familie friedlich zusammenkommt.“

Teilweise gehen den Weihnachtsmännern ihre Einsätze aber auch ziemlich nah: Anonym berichtet einer von den Besuchen in einem Kinderhospiz. Die Kinder dort hätten ihn immer so herzlich empfangen, dass er aufpassen musste, nicht in Tränen auszubrechen. Trotzdem sagt er: „Die Besuche dort sind das schönste was es gibt“.

Weihnachtsmänner buchen

Bis Montag, 19. Dezember, ist es möglich, gegen ein kleines Entgeld Weihnachtsmänner für den Heiligabend zu buchen. Aufgrund der Wohnorte der Weihnachts-Arbeiter ist das Angebot auf das Göttinger Stadtgebiet, einen Umkreis von von rund 15 Kilometern sowie die Städte, Northeim, Duderstadt, Osterode, Herzberg und Bad Lauterberg beschränkt. Der Weihnachtsmann-Service der Arbeitsagentur ist unter 0551/520-101 oder per E-Mail an goettingen.job@arbeitsagentur.de erreichbar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017