Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Eine eiserne Verbindung

Siegfried und Marianne Schreivogel Eine eiserne Verbindung

2017 ist für Siegfried und Marianne Schreivogel aus der Gemeinde Neu-Eichenberg ein denkwürdiges Jahr: Die beiden Rentner feiern ihre Eiserne Hochzeit. Das ist Anlass genug, nicht nur auf 65 Jahre Ehe, sondern auf ein ganzes bewegtes Leben zurück zu blicken.

Voriger Artikel
Juleica weiterhin vom Stadtjugendring
Nächster Artikel
Hoher Bedarf bei Bereitschaftspflege

Siegfried und Marianne Schreivogel

Quelle: r

Hebenshausen. Zuletzt war der heute 87-jährige Siegfried Schreivogel Technischer Bundesbahn-Inspektor bei der Regionaldirektion Göttingen gewesen. Die mittlerweile 85 Jahre alte Marianne Schreivogel hatte bis zum Ruhestand als Verwaltungsangestellte bei der Georgia Augusta im Bereich Zahnmedizin gearbeitet. Kennengelernt hatten sich die beiden nach schweren Kindheitsjahren im Krieg 1949 in einem Kino in Berlin, berichtet Sven Schreivogel, der seine Eltern anlässlich des Jubiläums genau über ihr Leben befragt hat. Am 5. Juli 1952 folgte dann die kirchliche Trauung in Berlin, wo Siegfried und Marianne aufgewachsen waren. 1961 wurde Siegfried Schreivogel nach Göttingen versetzt. Zehn Jahre später wurde das Eigenheim im Grünen fertiggestellt. 1971 erwarben die Schreivogels ein Grundstück im Wochenendgebiet „Auf dem Kriegerkopf“ in Hebenshausen und begannen, ein Häuschen darauf zu bauen, das später als Altersruhesitz dienen sollte. Die Straße Vogelsteig verdankt ihren Namen der Familie Schreivogel und ihrem Nachbarn, dem ehemaligen Hebenshäuser Bürgermeister Willi Vogelei, erzählt Sohn Sven Schreivogel. Doch nicht nur durch ihren Namen, sondern auch durch langjähriges ehrenamtliches Engagement habe das Paar seither die Gemeinde mitgeprägt. mze

Hochzeit 1952

Hochzeit 1952

Quelle: r
Hochzeit 1952

Hochzeit 1952

Quelle:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nisthilfen für Mauersegler