Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Silvia Geserick-Drewes: Der ruhende Pol

41 Jahre für die Sozialdemokraten gearbeitet Silvia Geserick-Drewes: Der ruhende Pol

Mit 20 Jahren war Silvia Geserick-Drewes der Liebe wegen nach Göttingen gekommen und hat sich im Jahr 1976 auf eine Annonce im Göttinger Tageblatt beim SPD-Unterbezirk beworben. Der damalige Unterbezirksvorsitzende Klaus Wettig und seine Mitstreiter befanden sie als zu jung.

Voriger Artikel
Käse feiert 50-jähriges Dienstjubiläum
Nächster Artikel
Autofahrerin bedroht und beleidigt

Christoph Matterne (Leitender Geschäftsführer, SPD-Bezirk Hannover) verabschiedet die Büroleiterin des SPD-Unterbezirks Göttingen, Silvia Geserick-Drewes.

Quelle: Richter

Göttingen. Der Göttinger Ortsverein der Genossen war aufgeschlossener. Sie stellen Geserick-Drewes als Bürokraft ein – in einer Zeit als Matrizen „durchgenudelt“ wurden und das neue Fax eine Sensation war. Sie hat nie ein politisches Amt bekleidet und ist auch erst im Jahr 1989 in die SPD eingetreten.

„In einem sehr hektischen Geschäft war sie der ruhende Pol, auf den man sich immer verlassen konnte“, sagt Gerd Aschoff, langjähriger Wegbegleiter bei der SPD. Sie wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region