Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
„Smart Mob" zum Weltmädchentag in Göttingen

11. Oktober „Smart Mob" zum Weltmädchentag in Göttingen

Der Mädchenarbeitskreis Stadt und Landkreis Göttingen veranstaltet am Weltmädchentag, Sonnabend, 11.Oktober 2014, ab 14 Uhr einen „Smart Mob“. Dort sollen Mädchen die Gelegenheit bekommen, sich mit allem was Krach macht, lautstark für die Rechte und Forderungen von Mädchen einzusetzen.

Voriger Artikel
Protestcamp für Kobane am Göttinger Gänseliesel
Nächster Artikel
Frederike Breyer neue Pro City - Geschäftsführerin
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Im Jahr 2012 erklärten die Vereinten Nationen den 11. Oktober zum "International Day of the Girl Child" - dem Weltmädchentag. Dieser Tag soll in jedem Jahr einen Anlass geben, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen und die Rechte und Chancen von ihnen auf der ganzen Welt stärken.

Ein „Smart Mob“ ist eine Form des bekannten „Flashmobs“, der sich von diesem durch eine politische oder weltanschauliche Botschaft unterscheidet. Treffpunkt ist am Gänseliesel-Brunnen vor dem Alten Rathaus.

pdg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Präventionsprogramm mit Rollenspielen
Mobbing auf dem Schulhof: Sebastian und Florian helfen im Rollenspiel Nadja (Mitte), die von ihren Mitschülerinnen gehänselt wird.

„Mit dem Fell an deiner Jacke siehst du aus wie ein Schaf!“ Marisa, Almut und Leni zeigen mit dem Finger auf ihre Mitschülerin Nadja, die  das Mobbing traurig und wortlos erträgt. Eine typische Szene auf einem deutschen Schulhof?

mehr
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung