Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Dritter Platz für Otto-Hahn-Gymnasium

Jugend forscht Dritter Platz für Otto-Hahn-Gymnasium

Mit einen dritten Platz und einen Sonderpreis sind Schüler des Göttinger Otto-Hahn-Gymnasiums am Sonnabend vom Landeswettbewerb "Jugend forscht - Schüler experimentieren" aus Oldenburg zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Flohmarkt des Göttinger Sport-Angelklubs
Nächster Artikel
Zukunft für besetztes DGB-Haus
Quelle: EF

Oldenburg/Göttingen. Die 14-jährige Mathilde Witt aus Göttingen erreichte im Fachgebiet Technik mit ihrem Projekt "Rotationsfrequenz eines Yoyos in Abhängigkeit von physikalischen Parametern" den dritten Platz des Landeswettbewerbes. Die 75 Euro Preisgeld hat der Verein Deutscher Ingenieure gestiftet. Viele neue Anregungen habe sie aus Oldenburg mitgenommen, sagte die Preisträgerin.

Den Sonderpreis Klimaschutz bekamen Linus Frey (14) aus Göttingen und Jörn Aurisch (13) aus Eddigehausen für ihr Projekt "Dämmung mit natürlichen Materialien" im Fachgebiet Physik. Ihr Preis: 150 Euro, gestiftet vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Ebenfalls vertreten waren der Rosdorfer Henri Marienhagen (14) und Jonas Grajcar (15) mit ihrem automatischen Rasenmäher mit Fernsteuerung. "Ein wenig aufgeregt ist man da schon", sagte Linus. Aber "die Jury war sehr freundlich und hat sich viel Zeit für die Projekte genommen", ergänzte Jonas.

Die drei OHG-Lehrer Dennis Vespermann, Johannes Mie und Christoph Matthes wurden als engagierteste Betreuer ausgezeichnet. "Ganz tolle Leistung von allen fünf OHGlern bei einer erstklassigen Veranstaltung, wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein", kommentierte Schulleiterin Rita Engels das Abschneiden.

In diesem Jahr haben 672 Schüler aus Niedersachsen im Alter von neun bis 14 Jahren haben an dem Wettbewerb teilgenommen. 43 Forscherteams mit 80 Teilnehmer schafften es in den in den Landesentscheid, der am Wochenende in Oldenburg unter dem Motto „Neues kommt von Neugier“ stattfand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“