Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sonnenfinsternis an der Voigtschule in Göttingen

Naturspektakel als Schulevent Sonnenfinsternis an der Voigtschule in Göttingen

„Wenn schon aus der Son­nen­finsternis ein Event ge­macht wird, dann auch ein richtiges“, sagten die Schüler der 10b der Voigt-Realschule zu ihrer Physiklehrerin Kerstin Stamm. Deshalb gab es zum Natur­spek­takel Pommes frites.

Voriger Artikel
Uni Göttingen startet Schallmessungen in der Innenstadt
Nächster Artikel
Erneut Schulstreiks in Göttingen und Osterode

Detlev Nie­choy erklärt das Teleskop.

Quelle: Lorenz

Göttingen. Damit die Schüler das Ereignis er­leben können, anstatt im Klas­sen­raum zu sitzen, darum küm­mer­te sich Bio­logie­lehrerin Dorothea Ratke. Schon im Vor­feld lernten die Kinder im Physik­unter­richts, was sie am Freitag zu sehen bekamen. Zur Son­nen­fins­ternis hatte Ratke Schutz­brillen besorgt und den Hob­by-As­tronomen Detlev Nie­choy eingeladen. Dieser in­stal­lier­te auf dem Schulhof zwei Tele­skope: Der Refraktor, ein Lin­sen­tele­skop, proji­zierte die Sonne auf eine Pappe. Durch das Spie­gel­tele­skop mit Schutz­fil­ter, konn­ten Schü­ler die Sonne direkt be­ob­ach­ten. Als der Mond sich weiter vor die Sonne schob, drängel­ten sich die Schüler um die Tele­skope und Niechoy be­ant­wor­tete zahl­reiche Fragen der Schüler.

Lewis (17) aus der 10b hatte bis­her noch nie eine Sonnen­finster­nis gesehen und „war über­rascht, dass es wirklich kälter wur­de.“ Für Sam aus der 8a war es „ein hammermäßiges Natur­schau­spiel. Andere sind nur am Nord­pol zu sehen, aber dieses gibt es in Göttingen“, sagt der 14 Jährige.

Von Björn Lorenz

Foto: Lorenz

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ticker

Die Sonnenfinsternis über Deutschland hat begonnen. In diesen Minuten schiebt sich der dunkle Neumond immer weiter vor die Sonne. In Konstanz und Saarbrücken begann das Ereignis um 9.27 Uhr, Berlin folgt um 9.39 Uhr, Rostock um 9.40 Uhr. Gegen 12 Uhr ist das Schauspiel vorbei.

mehr
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana