Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Spedition Krüger spendet 2222 Dosen für die Göttinger Tafel

Lebensmittel für Hilfseinrichtung Spedition Krüger spendet 2222 Dosen für die Göttinger Tafel

2222 Portionen Wildschwein- und Hirschgulasch sowie Wild-Kürbissuppe hat die Spedition Krüger der Göttinger Tafel gespendet. Am Montag haben Vertreter der Tafel die Konserven von Speditionsgeschäftsführer Andreas Krüger am Außenlager der Tafel auf dem Betriebsgelände der Tiefbaufirma RST in Lenglern entgegengenommen.

Voriger Artikel
Kita-Beiträge in Göttingen sollen steigen
Nächster Artikel
Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern

Lebensmittelspende von der Spedition Krüger: Inhaber Andreas Krüger (links) übergibt die 2222 Konservendosen an die Tafel.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Helfer verstauten die Lebensmittel in einem dort abgestellten Container. Krüger betonte die wichtige Arbeit, die die Tafel leiste. Er hofft nun auf „viele Nachahmer aus der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft“, die ebenfalls für die Tafel spenden.

Ulrich Hormann, Vorsitzender des Tafel-Vereins, bestätigte die Notwendigkeit der Spenden: „Immer mehr Menschen in der Region müssen mit geringem Einkommen ihren Lebensunterhalt sichern. Gespart wird dann oftmals am Essen, betroffen sind vor allem Kinder und Jugendliche.“ Derzeit, so Hormann, nutzten rund 1400 Haushalte, darunter mehr als 350 Kinder, das Angebot der Tafel in Göttingen und in Bovenden.

Der Tafel mangelt es weiterhin an ehrenamtlichen Fahrern. „Uns fehlen ab Anfang nächsten Jahres rund 60 Fahrerstunden pro Woche, um die Lebensmittel von Märkten, Restaurants und anderen Spendern abzuholen und an unsere Ausgabestellen zu verteilen“, sagt Tafel-Geschäftsführerin Martina May. So laufe etwa das Projekt Bürgerarbeit aus.

Die Tafel sei daher stärker als zuvor auf ehrenamtliche Helfer angewiesen, die sich pro Woche ein- oder zweimal vormittags engagierten. Interessierte könnten sich unter 05 51 / 5 10 30 melden, sagte May.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“