Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sperrung der B 27 zwischen Ebergötzen und Waake wird aufgehoben

Bauarbeiten früher beendet als geplant Sperrung der B 27 zwischen Ebergötzen und Waake wird aufgehoben

Die Pendler auf der Strecke zwischen dem Harz und Göttingen können erst einmal aufatmen: Am Freitag, 26. September, soll die Sperrung der Bundesstraße 27 zwischen Ebergötzen und Waake aufgehoben werden.

Voriger Artikel
Viele Aktionen im Ruz-Reinhausen
Nächster Artikel
Bewegungspark in Adelebsen wird eröffnet

Nach rund drei Monaten wird sie am Freitag beendet: die Sperrung der B 27 zwischen Ebergötzen und Waake.

Quelle: Schauenberg

Ebergötzen/Waake. Der erste Bauabschnitt für den Bau eines Radwegs und die Erneuerung von Fahrbahn und Regenwasserkanal zwischen Ebergötzen und Waake kann früher als geplant beendet werden.

Nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sind der alte Regenwasserkanal und alte Schachtbauwerke ausgebaut und eine neuer Kanal einschließlich neuer Drainage verlegt worden. Zusätzlich wurden auch Leitungen für Strom und Telefon mitverlegt.

Mit der Verbreiterung der Fahrbahn ist schon der nächste Bauabschnitt eingeleitet worden. Im Frühjahr 2015 wird es dann nochmals zur halbseitigen Sperrung der B 27 und Umleitungsverkehr kommen müssen.

In dieser Zeit soll der neue Radweg zwischen Waake und Eber-götzen gebaut und die Fahrbahndecke saniert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Steintorstraße
Voll gesperrt: Steintorstraße in Duderstadt.

Die Steintorstraße in Duderstadt ist zurzeit für den Verkehr gesperrt. Die Eichsfelder Energie- und Wassersorgungs-GmbH (EEW) erneuert an mehreren Stellen Trinkwasserhausanschlüsse.

mehr
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016