Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sportboot landet nach Unfall bei Spiekershausen auf Gehweg

Biene verursacht Bootsunfall Sportboot landet nach Unfall bei Spiekershausen auf Gehweg

Weil die Bootsführerin von einer Biene belästigt wurde, ist ihr Boot am Sonnabend unfreiwillig der Fulda entsprungen und quer über den angrenzenden Radweg gegen eine Felsmauer geprallt. Das teilt die hessische Bereitschaftspolizei, zu der die Wasserschutzpolizei für Fulda und Werra auch im Landkreis Göttingen gehört, am Sonntag mit.

Voriger Artikel
Open-Air-Kino lockt mehr als 700 Göttinger ins Freibad am Brauweg
Nächster Artikel
Sanierung der Göttinger Stockleff-Mühle soll bald beginnen

Das Sportboot landete auf dem Gehweg, weil seine Führerin von einer Biene erschreckt wurde.

Quelle: Polizei

Spiekershausen.  Der kuriose Bootsunfall hatte sich gegen 19 Uhr ereignet, als das sechs Meter lange Sportboot in Höhe Spiekershausen an der Wasserskistrecke unterwegs war. Dabei sei die 52 Jahre alte Bootsführerin plötzlich von einer Biene angegriffen worden. Sie riss vor Schreck am Gashebel und beschleunigte dabei das Boot so unkontrolliert, dass es auf das Ufer zuschoss, die Böschung hinauf rutschte und über den Fahrradweg gegen die Felsen prallte.

Der Radweg ist in diesem Bereich wegen Bauarbeiten aktuell gesperrt, so dass Radfahrer nicht gefährdet wurden. Auch die 52-Jährige überstand den Unfall unbeschadet und ohne Bienenstich. Einzig das Boot sowie die Steinwand erlitten Schaden, den die Polizei auf rund 3000 Euro beziffert. Das Motorboot musste schließlich über den Radweg von einem Abschleppwagen weggebracht werden.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana