Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sportliches Sammelfieber in der Gemeinde Gleichen

FC Gleichen legt eigenes Sammelalbum auf Sportliches Sammelfieber in der Gemeinde Gleichen

Seit Freitag herrscht sportliches Sammelfieber inklusive Tauschrausch in der Gemeinde Gleichen – und das im doppelten Sinn. Zum ersten Mal hat der FC Gleichen ein Sammelheft und 230 Sticker mit allen Spielern seiner Fußballteams herausgegeben.  

Voriger Artikel
Viruswetter zum Wochenende in Göttingen
Nächster Artikel
Boxnacht in Göttingen: Karten für 40 Flüchtlinge

Wie ihre großen Vorbilder: Die Kicker des FC Gleichen gibt es jetzt auch zum Sammeln.

Quelle: Hinzmann

Gleichen. Der Rasen vor dem Diemardener Sporthaus gleicht einem Basar: An allen Biertischgarnituren wird gestöbert, gefeilscht und getauscht. Mirko Kleineberg gegen Til Seiger, Dirk Kettenbeil gegen Emma-Ashley Störmer. Nein, es sind nicht die großen Fußball-Namen wie Schweinsteiger und Schürrle. Aber dafür kennen hier viele die Spieler auf den Stickern persönlich – aus dem Verein, aus der nachbarschaft, aus der Schule.

Seit Freitag ist das erste Fußball-Sammelalbum vom jungen FC Gleichen im Umlauf, dazu 50 000 Sticker in 10 000 Tüten.

Die Idee dazu hatte Vorstandsmitglied Martin Munzel. Als er im Tageblatt über eine ähnliche Aktion in Bayern gelesen hatte, war schnell die Idee geboren, das große Panini-Fieber in die Region zu holen. Die gibt es jetzt nicht mit Panini, aber mit dem Berliner Unternehmen myfooza, ab Oktober unter dem neuen Namen Sticker-Star.

©Hinzmann

Zur Bildergalerie

Mit ihren eigenen Bildern im Sammelheft und den Foros ihrer Freunde können sich die Gleichener Fußballer einmal wie ein Star fühlen, sagt der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Lüther. Dahinter stehe aber auch die Idee, alle Spieler im der noch jungen Vereinigung kennenzulernen.

Und schon zum Start zeigt sich, dass es ein Spaß für die ganze Familie ist. Holger Hosbach hat für seine Söhne Luka und Yannis gleich 20 Stickertüten gekauft – „ich habe früher auch gesammelt“. „Eine klasse Aktion“, fügt er an, für die Kinder sei es so schön wie ihr Bundesliga-Album. Auch Tore Berger und seinem Freund Tim Kudwien finden das Sammelalbum „echt super“.

Sie suchen fieberhaft ihr eigenes Fotos, es ist nicht in ihren Tüten. Also: tauschen und nachkaufen. Das können sie in den kommenden Wochen im Rewe-Markt in Klein Lengden. „Ohne die Unterstützung des Inhabers Thomas Höfling hätten wir das nicht hingekriegt“, sagt Lüther. innahmen aus den Stickerverkäufen gehen „zu Hundert Prozent in die Jugendarbeit des Vereins“, versichert Höfling. 

 
Hier wird gesammelt

Das Sticker-Sammelalbum „FC Gleichen, Saison 2015/2016“ hat 32 Seiten in Hochglanzformat. Neben sämtlichen Spielern der Gleichener Mannschaften können auch Fotos von Sportplätzen gesammelt werden – insgesamt 229 Stickerbilder der VV Gleichen. Der Verein hat sich erst im Frühjahr 2014 gegründet.

Hinter ihm stehen die Vereine SV Bischhausen/Weißenborn, TSV Bremke/Ischenrode, TSV Diemarden und GSV Rittmarshausen/Waterloo – und jüngst auch Klein und Groß Lengden. Sticker gibt es in Fünfer-Päckchen für jeweils 95 Cent im Rewe-Einkaufsmarkt in Klein Lengden – und als Bonus bei größeren Einkäufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“