Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sprachlernbücher für die BBS II

1000 Euro für Lernmaterial Sprachlernbücher für die BBS II

Bei der Sprachvermittlung in Flüchtlingsklassen haben die Berufsbildenden Schulen II (BBS II) Unterstützung bekommen: Der Verein GFT-Erasmus hat mehr als 1000 Euro eingesammelt, um entsprechendes Lehrmaterial anzuschaffen.

Voriger Artikel
Als Pilger durch den Göttinger Wald
Nächster Artikel
Krankenschein für Papierlose

Schüler helfen Schülern.

Göttingen. Die zuständige Lehrerin, Inke Siewertsen, freut sich, „nun endlich mit geeignetem und gut aufbereitetem Material arbeiten zu können“. Seit Sommer beherbergen die BBS II zwei Sprachförderklassen mit Schülern ohne Deutschkenntnisse, in zwei weiteren Klassen haben die Schüler nur rudimentäre Kenntnisse. Für sie lief der Unterricht überwiegend mit eigens erstellten Lehrmaterialien ab ­— auch, weil die „neuen Schüler oft selber keine finanziellen Reserven haben um Schulbücher zu kaufen“, erzählt Markus Keuneke, der Schulleiter der BBS II.

Dem Verein GFT-Erasmus ist es nun gelungen, rund 1000 Euro an Fördermitteln vom Land Niedersachsen und vom „Mitten drin!“­-Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes Niedersachsen zu akquirieren. Die davon angeschafften Grundschulbücher sollen dazu beitragen, die Lese- und Schreibfertigkeiten der jungen Flüchtlinge zu verbessern. Siewertsen hofft, dass so „zumindest ein Teil von ihnen den Hauptschulabschluss schafft“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016