Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
St. Patrick’s Day in Göttingen: Mit Gospel und Chris Crisis

Feiertag St. Patrick’s Day in Göttingen: Mit Gospel und Chris Crisis

In Göttingen wird am Dienstag, 17. März wieder der irische Feiertag St. Patrick’s Day gefeiert. Um 17.30 Uhr beginnt eine Gospelmesse in englischer Sprache in der Universitätskirche St. Nikolai. Sie wird von der katholischen Citypastoral St. Michael angeboten.

Voriger Artikel
Göttingen übernimmt IT-Dienstleistung für Stadt und 33 Kommunen
Nächster Artikel
Göttinger Stolpersteine werden verlegt

Der St. Patrick's Day wird auch in Göttingen gefeiert.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Universitätskirche soll laut Ankündigung „ganz in grünes Licht getaucht“ werden. Die musikalische Gestaltung übernehmen Carola Piechota (Gesang), Stephan Diedrich (E-Piano), Gerd Bergemann (Akkordeon).

Im Anschluss an den Gottesdienst startet eine Parade durch die Innenstadt mit der Band „Schottenrock“. Ziel ist das Irish Pub in der Mühlenstraße, das an diesem Tag schon um 15 Uhr öffnet. Dort gibt es ab 19 Uhr Live-Musik zu hören. Jan Finkhäuser hat Irish Folk und Partymusik im Gepäck. Im Anschluss spielt Chris Crisis.

Der englische Pub „The Queen’s Head“ in der Düsteren Straße 20 macht um 17.30 Uhr auf. Der St. Patrick’s Day erinnert an den Heiligen Patrick, der im fünften Jahrhundert in Irland als Missionar wirkte. Er gilt als Nationalheiliger Irlands. Sein Gedenktag ist der 17. März, der im katholischen Irland ein Feiertag ist. In Göttingen wird der St. Patrick’s Day seit 2001 gefeiert. Damit zählt die Universitätsstadt laut Wikipedia zu den Vorreitern der St.-Patrick’s-Paraden in Deutschland. bar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung