Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stad Göttingen will Überschüsse investieren

Sanierungsstau abbauen Stad Göttingen will Überschüsse investieren

Rückwirkend will die Stadt Göttingen 2,8 Millionen Euro als überplanmäßige Ausgabe beiseitelegen, um doch noch etliche Straßen und Gebäude zu sanieren. Weitere 175 000 Euro will sie parken, um zum Beispiel Wege an Kiessee und Innenstadtwall zu reparieren.

Voriger Artikel
40 Inline-Fahrer bei erster Skate-Night
Nächster Artikel
Göttingen Tourismus: Jahresberichte 2015

Auch für Wege am Kiessee soll Geld zurückgelegt werden.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Es sind an erster Stelle formelle Beschlüsse, mit denen die Verwaltung das Geld noch aus dem vergangenen Jahr zweckgebunden sichern will. Denn auf der einen Seite hat die Verwaltung lange geplante Arbeiten bisher nicht geschafft oder immer wieder mangels Geld zurückgestellt.

Auf der anderen Seite hat Göttingen im vergangenen Jahr durch gute Steuereinnahmen einen Überschuss von mehreren Millionen Euro erwirtschaftet. Um dieses Geld jetzt zielgerichtet einsetzen zu können, muss der Rat als überplanmäßige Ausgaben noch im Haushalt 2015 rückwirkend Rückstellungen bilden.

Betroffene Straßen

Für diese Straßen sichert die Stadt Geld, um den Sanierungsstau aufzulösen: Bürgerstraße (Fahrbahn, 65000 Euro), Robert-Koch-Straße (Fahrbahn und Radweg, 350000 und 75000 Euro), Über der Esebeeke (Fahrbahn, 130000 Euro), Lange Straße/Roringer Winkel, 90000 Euro), Industriegebiet (Rad- und Gehwege, 135000 Euro), Weitere Rad- und Gehwege (80000 Euro). us

Der Finanzausschuss hat den Vorschlägen der Verwaltung am Dienstag zugestimmt, der Rat muss abschließend entscheiden. Die dahinter stehenden Projekte sind längst beschlossene Sache.

Für den Bereich Stadtgrün ist eine Rückstellung in Höhe von 175 000 Euro vorgesehen. Unter anderem sollen unterspülte Wege auf dem Wall und am Kiessee repariert werden (100 000 Euro). Außerdem will die Verwaltung weiterhin Schafe auf dem Kerstlingeröder Feld weiden lassen, um die biologische Vielfalt auf dem Areal zu erhalten (10 000 Euro).

Für den Bereich Straßenunterhaltung werden 925 000 Euro zurückgestellt, für überfällige Bauunterhaltung an städtischen Gebäuden 1,9 Millionen Euro. Dazu listet die Verwaltung sieben Straßen und Wege sowie acht Häuser beziehungsweise Sammelmaßnahmen auf – überwiegend in Schulen und Kitas.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“