Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weitere 4 Millionen Euro für Integration

Stadt Göttingen Weitere 4 Millionen Euro für Integration

Die Stadt Göttingen erhält rund vier Millionen Euro mehr für Integration. Das hat die Göttinger Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta (SPD) am Mittwoch mitgeteilt.

Voriger Artikel
Räucherfest schon Kult
Nächster Artikel
Verlängerter Badespaß

„Wir haben heute im Haushaltsausschuss des Landtages den Weg für einen Nachtragshaushalt freigemacht, der kommende Woche im Landtag beschlossen werden wird“, erklärte Gabriele Andretta (SPD).

Quelle: Archiv

Göttingen/Hannover. „Wir haben heute im Haushaltsausschuss des Landtages den Weg für einen Nachtragshaushalt freigemacht, der kommende Woche im Landtag beschlossen werden wird“, erklärte Andretta. Die Integrationspauschale des Bundes werde demnach vollständig an die Kommunen weitergegeben.

Zudem verbessere das Land mit eigenen Mitteln den bisherigen Abrechnungsmodus für die Kosten der Flüchtlingsunterbringung und -integration deutlich.
Konkret werde neben dem Haushaltsgesetz auch das Aufnahme- und das Finanzausgleichsgesetz geändert, wodurch die jährliche Pauschale für die Flüchtlingsunterbringung sofort auf 10.000 Euro pro Jahr erhöht werde. Zudem werde der Abrechnungszeitraum um ein Jahr vorgezogen."Im Ergebnis profitiert Göttingen mit einem hohen Millionenbetrag“, so Andretta. Dieses Geld müsse jetzt vor allem in die Integration investiert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016