Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Stadtverwaltung Hann. Münden arbeitet an Konzept für Trauungen

Heiraten künftig auch sonnabends Stadtverwaltung Hann. Münden arbeitet an Konzept für Trauungen

Ab dem kommenden Jahr sollen in Hann. Münden auch Trauungen an Sonnabenden möglich sein. Dafür wird derzeit ein Konzept erarbeitet, teilt die Stadtverwaltung mit.

Voriger Artikel
Bepflanzte Fallrohre sollen in Hann. Münden für „mediterranes Flair“ sorgen
Nächster Artikel
Zirkus Henry gastiert auf dem Rosdorfer Festplatz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hann. Münden. Zurzeit lasse die personelle Ausstattung im Standesamt Trauungen an Sonnabenden noch nicht zu. Bürgermeister Harald Wegener (BFMü), so heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung, „möchte mit der noch zu erwerbenden Fachkunde ebenfalls Trauungen vornehmen“. Bereits in diesem Jahr haben sechs Paare die Möglichkeit, an einem Sonnabend zu heiraten. Trauungen sind am 4. Juli zwischen 10 und 15 Uhr möglich. Interessierte Paare müssen sich im Standesamt per E-Mail an standesamt@hann.muenden.de oder unter 0 55 41 / 7 53 16 anmelden.

Für Freitag, 15. Mai 2015, ein Datum, das in diesem Jahr bei vielen Paaren besonders beliebt ist, liegendem Standesamt Hann. Münden bis jetzt sieben Anfragen beziehungsweise Anmeldungen für standesamtliche Trauungen vor, teilt Stadtsprecherin Julia Bytom auf Anfrage mit. Davon vier sollen im Rathaus und drei auf der Tillyschanze erfolgen. be

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen