Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Städtisches Museum Göttingen bietet Führungen durch Fibeln

„Wochenendes der Grafik“ Städtisches Museum Göttingen bietet Führungen durch Fibeln

Aus Anlass des „Wochenendes der Grafik“ am Sonnabend, 14. November, bietet das Städtische Museum zwei Führungen durch die Ausstellung „Fröhlicher Anfang – Alte Fibeln von 1880-1980“. Dort werden derzeit etwa 100 Schulfibeln gezeigt.

Voriger Artikel
Gemeinde Rosdorf prüft ehrenamtliche Unterstützung für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Neuer Elternrat für Göttinger Kitas geplant
Quelle: Heller

Göttingen. Der Schwerpunkt liegt auf der populären druckgrafischen Gestaltung der Schreiblesefibeln. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aus dem ABC-Buch die Fibel als spezielles Unterrichtsbuch für öffentliche Schulen. Besonders attraktiv sind die bildlichen Darstellungen, oftmals von bekannten Illustratoren. Darunter sind namhafte Künstler wie Hans am Ende oder Heinrich Vogeler, beide aus der Künstlerkolonie Worpswede.

Die Führungen beginnen um 14 und um 15.30 Uhr. Darin werden auch die sich innerhalb eines Jahrhunderts verändernde Gestaltung der Schulfibel, politisch-kulturelle Einflüsse und der damit verbundene pädagogische Anspruch erläutert. Anmeldungen unter Telefon 0551/400-2843 oder museum@goettingen.de-mail.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016