Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Staufenberger Einkaufsbus soll ab April fahren

Gemeinde bietet Senioren kostenlosen Service an Staufenberger Einkaufsbus soll ab April fahren

Ab April sollen Senioren aus den umliegenden Ortschaften kostenlos zum Einkaufen nach Landwehrhagen und Uschlag fahren können. Die Gemeinde Staufenberg will diesen für die Nutzer kostenlosen Service zunächst einmal pro Woche nach Fahrplan anbieten.

Voriger Artikel
Ortsrat Lödingsen fühlt sich übergangen
Nächster Artikel
Nörten-Hardenberg: Diebe fahren sich mit Fluchtauto fest

Ab April sollen Senioren aus den umliegenden Ortschaften kostenlos zum Einkaufen nach Landwehrhagen und Uschlag fahren können.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Staufenberg. Möglich ist das Angebot durch die Kooperation mit dem Seniorenbeirat, dem Familienzentrum sowie dem Arbeitersamariterbund und dem Deutschen Roten Kreuz.

Die Finanzierung des Einkaufsmobils ist nach Auskunft von Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein (parteilos) für die Gemeinde „haushaltsneutral“ und könne dank Spenden und Sponsoren kostenlos angeboten werden. Auch die beiden Einkaufsmärkte, Rewe in Landwehrhagen und Edeka in Uschlag, seien sofort bereit gewesen, sich an der Finanzierung zu beteiligen, sagt der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Bernd Heinrich. Ferner soll versucht werden, an Fördermittel zu kommen.

In den zehn Dörfern der Gemeinde Staufenberg seien die Verbindungen des Öffentlichen Personennahverkehrs „sehr schlecht“, wie es Heinrich formuliert, und „nicht so ausgereift“, wie der Bedarf es erfordern würde, so Grebensteins Formulierung. In der Vergangenheit hatte der Seniorenbeirat einen Bringdienst organisiert, „aber das wollten die Leute nicht“. Vielmehr wollten die Menschen laut Heinrich selbst aus dem Haus, unter Menschen kommen. Den Bedarf für ein solches Angebot sieht der Seniorenbeirat als gegeben. Immerhin 30 Prozent der Einwohner Staufenbergs sind älter als 60 Jahre.

Jetzt soll es also nach den Osterfeiertagen den Einkaufsbus geben, mit dem die Senioren dienstags und freitags nach Landwehrhagen und nach Uschlag fahren können. In den vergangenen Wochen wurde am Fahrplan gefeilt. Vier ehrenamtliche Fahrer werden die Fahrzeuge – jeweils Kleinbusse der Gemeinde, des ASB und des DRK – lenken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung