Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
„Erstaunt, wie weit Ballons geflogen sind“

Stephanus-Kindergarten Geismar „Erstaunt, wie weit Ballons geflogen sind“

Vier Antworten auf ihre Luftballon-Aktion zum 50-jährigen Jubiläum haben die Kinder und Mitarbeiter des Göttinger Stephanus-Kindergartens erhalten. Sie ließen am 27. Mai 50 mit Helium befüllte Ballons mit selbst bemalten Karten und dem Adress-Stempel des Kindergartens steigen.

Voriger Artikel
Das Beste von den Affen
Nächster Artikel
Mit Schwung und Leidenschaft
Quelle: CH

Geismar. Um das 50-jährige Bestehen mit den Kindern zu feiern, dachten sich die Mitarbeiter des Stephanus-Kindergartens die Luftballon-Aktion aus. „Wir haben zusammen gesessen und besprochen, was wir zu unserem Jubiläum mit den Kindern machen könnten. Wir wollten unbedingt die Zahl 50 für die Kinder darstellen. Sie sollte für die Kinder sichtbar sein“, erklärte Melanie Jung, kommissarische Leiterin des Kindergartens. „Wir haben zum Beispiel 50 Muffins gebacken. Dann kam uns die Idee mit den Luftballons. Die Kinder haben die Karten liebevoll bemalt und wir haben die Karten dann an den Ballons befestigt“, schilderte sie.
Bisher erhielt der Kindergarten drei Briefe aus Uslar, Moringen und Aschersleben. Aus Bernburg kam ein Anruf. „Besonders toll finde ich den Brief aus Aschersleben. Die Bewohner des Pflegeheims Aschersleben haben ihn geschrieben und sehr schön verziert“, erzählte Jung, als sie den bunt beklebten Brief präsentierte.
„Die Kinder waren ganz aus dem Häuschen und haben sich riesig gefreut. Sie waren sehr aufgeregt und haben sich bei jeder Antwort gefragt, ob der Finder gerade den Ballon gefunden hat, den sie steigen lassen haben“, berichtete die Erzieherin. „Wir alle waren erstaunt, wie weit die Ballons geflogen sind. Sie haben sich anscheinend irgendwann in der Luft getrennt und sind dann in alle Himmelsrichtungen geflogen“, sagte Jung. „Es war ein richtiger Gänsehaut-Moment, als die Luftballons in die Luft gestiegen sind. Jede der Antworten enthielt auch eine Gratulation zu unserem Jubiläum. Toll, dass auf unsere Aktion so nette Rückmeldungen gekommen sind“, fügte sie hinzu.

Von Alisa Altrock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016