Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Streikende übergeben Unterschriften an Göttingens Oberbürgermeister (SPD)

Kita-Streik Streikende übergeben Unterschriften an Göttingens Oberbürgermeister (SPD)

Kinder und Betreuer aus vier Göttinger Kindergärten haben am Dienstagvormittag Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) eine Liste mit 48 Unterschriften von Angestellten und Eltern übergeben.

Voriger Artikel
Ehemaliges IWF-Gebäude in Göttingen soll ab Oktober Flüchtlingswohnheim werden
Nächster Artikel
Kinderstimmen aus Göttingen zum Streik der Erzieher

Unterschriften für den Oberbürgermeister: Rolf-Georg Köhler (SPD) hat Verständnis für den Kita-Streik.

Quelle: Vetter

Göttingen. Es entspann sich ein leicht hitziges Gespräch vor Köhlers Bürotür. Freundlich gestimmt, nahm Köhler die farbenfroh gestaltete Liste entgegen: „Ich nehme die Post an.“ Allerdings, so Köhler, „schlagen zwei Herzen in meiner Brust“. Einerseits habe er für die Forderungen der streikenden Erzieher zwar großes Verständnis, aber: „Ich muss auch auf den Haushalt blicken. Das Geld, dass ich den Beschäftigten der Kindergärten zusätzlich gebe, muss ich anderen wegnehmen. Vom Bund kriege ich das nicht wieder.“ Das wiederum wollte Streikleiter Steffen Blickle nicht gelten lassen: „Das glaube ich nicht.“ Immerhin gebe die Stadt Göttingen jetzt schon 26 Millionen Euro pro Jahr für die Kinder der Stadt aus, entgegnete Köhler. Die Unterschriften stammen von den Kindergärten Rosdorfer Weg, Lönsweg, Insterburger Weg und dem Kei-Kindergarten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis