Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
„System“ behält Tote auf der Rechnung

Vier Kündigungen ohne Wirkung „System“ behält Tote auf der Rechnung

Vor drei Monaten starb Elena Gyarmati in einem Pflegeheim in Weende. Die deutsche Telekom aber tut so, als sei die alte, schwer pflegebedürftige und blinde Frau immer noch am Leben: Sie schickt trotz mehrfacher Kündigungen von Gyarmatis Telefonanschluss eine Rechnung nach der anderen.

Den Anschluss gekündigt hatte Gyarmatis Schwiegersohn am 21. Oktober vorigen Jahres – einen Tag nach dem Tod seiner Schwiegermutter. Als noch im Oktober eine Rechnung kam, sprach Müller zur Vorsicht noch einmal in der Göttinger Telekom-Niederlassung in der Groner Straße vor und erneuerte die Kündigung. Umgehend kam die Kündigungsbestätigung aus Bonn.

Die aber blieb ebenfalls ohne Wirkung – die nächste Rechnung kam am 16. November, diesmal mit den Kosten für die letzten Gespräche der Schwiegermutter und dem Betrag nach korrekt. Müller ging erneut zum Göttinger Telekom-Laden und erneuerte seine Kündigung ein weiteres Mal. Ihm wurde bedeutet, „es kann gar nicht sein“, dass die Kündigung nicht angenommen wurde, erinnert sich Müller.
Es konnte sein. Die nächste Rechnung kam am 15. Dezember. Wieder ein Besuch im Telekom-Laden, aber diesmal eine andere Begründung: Der Vertrag mit Müllers Schwiegermutter sei „im System“, da könne man nichts machen. „Das System“ sei schuld. Müller erklärte erneut die Kündigung.

Und auch diese konnte „das System“ nicht zum Einlenken bewegen. Die nächste Rechnung lag am 18. Januar, am Dienstag dieser Woche, im Briefkasten. Müller wandte sich nun nicht mehr an die Telekom, sondern ans Tageblatt.Erst mit einer Anfrage des Tageblatts zum Gyarmati-Telefonvertrag kam Bewegung in die Sache. „Im vorliegenden Fall“, erklärt Telekom-Sprecherin Stefanie Halle, „hat tatsächlich ein Systemfehler vorgelegen.“ Die Telekom bedaure den Fehler, und: „Selbstverständlich haben wir das korrigiert. Der Kunde erhält mit der nächsten Telefonrechnung beziehungsweise Abschlussrechnung eine rückwirkende Erstattung über die bisher angefallenen Kosten seit dem 28. Oktober 2010.“ Auch für die Zukunft seien keine weiteren Rechnungen zu erwarten. Halle: „Der Vertrag der Verstorbenen ist vollständig gekündigt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel