Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Tageblatt-Wochenendkolumne: Babo hat es drauf

Sprache Tageblatt-Wochenendkolumne: Babo hat es drauf

Wir sprechen alle dieselbe Sprache. Oder doch nicht? Na ja, zumindest hat jede Generation ein eigenes Verständnis von Kommunikation und von dem Gebrauch von Wörtern. Eine Kernfrage ist dabei stets der Zugang zu Jugendlichen.

Voriger Artikel
Sechs Hundewelpen auf Parkplatz bei Seeburg ausgesetzt
Nächster Artikel
Wechsel im Ortsrat Grone: Henze und Akad hören auf

Chefredakteur Uwe Graells

Quelle: Hinzmann

Was denken die? Was machen die? Was sagen die? Seit 2008 wird in Deutschland das „Jugendwort des Jahres“ gewählt.

Versuchen wir uns doch mal an den Jargon heranzutasten und nehmen als Beispiel den Handwerkerball, das größte gesellschaftliche Ereignis in Göttingen.

Morgen Abend steigt also im „Freizeit In“ eine atemberaubende Gammelfleischparty (Jugendwort 2008/Platz1). Sogar Babo (2013/1) hat sich angesagt, OB Köhler ist eigentlich nicht der Typ für Bälle, aber das kann er sich nicht nehmen lassen.

Zwei Bands guttenbergen (2011/3) die aktuellen Hits, wer unterhopft (2008/3) ist, geht yalla (2012/3) an die Theke und trifft möglicherweise den ein oder anderen Bankster (2009/3).

Wer will kann auch direkt Egosurfen (2010/3), Bilder und Selfies (2014/4) sind direkt im Internet zu sehen und fördern am Sonntag die Bildschirmbräune (2008/2) der Ballbesucher. Alle sehen fame (2013/2) aus. Der größte Fail (2011/2) wäre allerdings ein Arschfax (2010/2), das einen Ballbesucher sofort zum Niveaulimbo (2010/1) machen würde.

Und wenn sich nachts um 2 Uhr Stadt-Babo Köhler und Kreis-Babo Reuter auf der Tanzfläche treffen, ist klar, wie das Gespräch verläuft: „ Läuft bei Dir “ (2014/1), sagt Reuter zu Köhler und bekommt prompt Antwort. „ Gönn Dir! “ (2014/2).

Alles klar? Wir bieten mal sicherheitshalber die Übersetzung mit an und schließen mit: YOLO (2012/1) „You only live once – Du lebst nur einmal“.

Gammelfleischparty Feier für Menschen über 30 Jahren
Babo Boss, Anführer (türkisch)
guttenbergen abschreiben, kopieren
unterhopft Lust auf ein Bier
yalla beeil dich, schnell
Bankster Kombination von Banker und Gangster
Egosurfen Seinen eigenen Namen im Netz suchen
Selfies Selbstporträts mit dem Smartphone
Bildschirmbräune Blässe von PC-Süchtigen
fame berühmt, super
Fail großer Fehler
Arschfax Das Etikett der Unterhose hängt aus dem Anzug
Niveaulimbo Absinken des Niveaus
Läuft bei Dir Du hast es drauf
Gönn Dir! viel Spaß dabei

Von Uwe Graells

Den Autor erreichen Sie unter u.graells@goettinger-tageblatt.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016