Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Peinliche Bekenntnisse und mehr

Tagestipps für Mittwoch, 12. Juli Peinliche Bekenntnisse und mehr

Ein Ausflug ins Grenzlandmuseum, das Regenbogenland in Bad Sachsa und eine satirische Lesung im Alten Rathaus stehen am Mittwoch auf dem Programm. Die Tagestipps, ausgewählt von der Redaktion des Göttinger Tageblatts.

Voriger Artikel
Straßenausbau "existenzbedrohend"
Nächster Artikel
Weender Straße auf Platz 57 von 170
Quelle: Heller

Geschichte der deutsch-deutschen Teilung erleben

Im Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen können Besucher auf rund 1100 Quadratmetern über die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung informieren. 2010 wurde die Ausstellung im Hauptgebäude, dem ehemaligen Zollverwaltungsgebäude, neu konzipiert und modernisiert. Beim Rundweg sehen die Besucher zhalreiche Dokumente, Bilder, multimedial aufbereitete Ereignisse sowie original Gegenstände. Darüber hinaus können auf dem als Rundweg eingerichteten Grenzlandweg an 24 Stationen Einblick in historisch-politische und ökologische Inhalte bekommen.      rf

Regenbogenland in Bad Sachsa.

Bad Sachsa. So bunt wie die Farben des Regenbogens  - so bunt und abwechslungsreich können Kinder auf dem Indoorspielplatz Regenbogenland in Bad Sachsa spielen. Zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter ist es dort möglich, dass die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben, so die Veranstalter. Vom Krabbelalter bis zum Teeanger gibt es vielfältige Angebote. Im Café können sich die Eltern entspannen oder selbst mitpspielen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter kinder-regenbogenland.com oder telefonisch unter 05523/950908. pme

Zipperts peinliche Bekenntnisse

Hans Zippert, Mitglied der Jury des Satirepreises „Göttinger Elch“, ist am Mittwoch, 12. Juli, um 20 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9 in Göttingen, zu Gast. Der ehemaliger Chefredakteur der „Titanic“, zweifacher Träger des Henri-Nannen-Preises und Satire-Experte kommt diesmal zu Ehren von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799). Unter dem Titel „Ich bin gar nicht gut im Bett“ stellt er „99 peinliche Bekenntnisse“ vor. Karten gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt. pek/R

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017