Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Taschendiebe unterwegs

Etwa 1200 Euro Schaden Taschendiebe unterwegs

Taschendiebe sind am Dienstag, 5. April, in mehreren Geschäften in Göttingen unterwegs gewesen: Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 1200 Euro.

Die Diebe erbeuteten insgesamt vier Geldbörse. Bei allen angezeigten Taten nutzten die Diebe offenbar die Arglosigkeit ihrer Opfer aus. So ließ ein 31 Jahre alter Mann aus Göttingen in einem Bekleidungsgeschäft in der Weender Straße nur für einen kurzen Moment seinen in einer Umkleidekabine zurückgelassenen Rucksack aus den Augen. Als er zurückkehrte, war das Behältnis geöffnet und die Geldbörse weg, berichtet die Polizei. In einem Markt an der Weender Landstraße griffen die Diebe vermutlich in einem unbeobachteten Moment in die unverschlossen getragene Umhängetasche einer Kundin. Ähnlich ging es wohl einer weiteren Frau während ihres Stadtbummels in der Innenstadt. Ihre Geldbörse "verschwand" unbemerkt aus der über dem Arm getragenen Handtasche mit Magnetverschluss. Von den Dieben fehlt bislang jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/4911013 entgegen.
ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel