Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Telefonaktion von Verbraucherzentrale und Göttinger Tageblatt

Antworten auf Fragen rund ums eigene Heim Telefonaktion von Verbraucherzentrale und Göttinger Tageblatt

Mit einer Telefonaktion am Dienstag, 3. August, bieten die Göttinger Verbraucherzentrale und das Göttinger Tageblatt Bauwilligen Informationen rund ums Bauen. Seit fast 20 Jahren bietet die Verbraucherzentrale angehenden Hausbesitzern ein umfassendes Betreuungs- und Informationsangebot – heute von 17 bis 18 Uhr auch telefonisch.

Die Bundesregierung schätzt allein die Schäden durch Pfusch am Bau auf etwa vier Milliarden Euro pro Jahr. Heute aber geht es um mehr: Ob Probleme bei der Baufinanzierung, Auswahl eines geeigneten Grundstücks, Eigenleistungen, Abschluss von Kaufverträgen, Energiefragen, verschiedene Bauweisen oder Fragen zur Modernisierung bestehender Gebäude – die drei Experten von der Verbraucherberatung versprechen Antworten zu allen Bereichen rund ums Bauen. Die Energieberaterin Gabriele Frühholz, Diplom-Architekt Peter Schneider und Baurechtsberater Henning Eulert haben sich die Themenbereiche grob aufgeteilt: Schneider ist Experte für Fragen um die Immobilie selbst – beispielsweise zur Entscheidung zwischen Fertighaus oder Massivbau, seniorengerechten Umbau oder den Vergleich zwischen verschiedenen Bauangeboten. Eulert beantwortet Fragen zu rechtlichen Aspekten wie Kaufverträge, Zahlungsweisen oder das richtige Vorgehen bei der Reklamierung von Baumängeln, und Frühholz kann Fragen zur sinnvollen und sparsamen Energienutzung beantworten.

Alle drei Fachleute sind unabhängige Fachberater der Verbraucherzentrale Göttingen. Mit derartiger Fachkompetenz, erklärt Elke Tiebel, Leiterin der Verbraucherzentrale Göttingen, lasse sich viel Geld sparen: „Bauherrn und Bauinteressenten finden so Gelegenheit, sich beim Hausbau und Immobilienkauf helfen zu lassen, die gesammelten Angaben mit den Fachleuten zu analysieren und so ein kostensparendes Gesamtkonzept zu entwickeln.“ Auch mit einer frühzeitigen rechtlichen Beratung, ergänzt Eulert, kann „der zukünftige Bauherr beruhigt mit den potenziellen Vertragspartnern in Verhandlung treten“.

Telefonisch zu erreichen sind die Experten heute von 17 bis 18 Uhr wie folgt: Gabriele Frühholz unter 05 51 / 9 01 - 7 28, Henning Eulert unter 05 51 /
 9 01 - 7 31 und Peter Schneider unter 05 51 / 9 01 - 7 33.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region