Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Telefonzelle und Briefkästen beschädigt

Göttingen Telefonzelle und Briefkästen beschädigt

Möglicherweise durch Zünden eines bislang noch nicht näher bestimmten Sprengkörpers haben Unbekannte am Montagabend, 18. Oktober, gegen 20.30 Uhr im Nonnenstieg die Telefonanlage einer öffentlichen Telefonzelle beschädigt. Durch die Wucht der Detonation wurde nach ersten Ermittlungen ein Teil des Telefonkastens in Mitleidenschaft gezogen.

Eine Anwohnerin wurde gegen 20.30 Uhr durch einen heftigen Knall auf das Geschehen aufmerksam. In der Annahme, dass eine Gasleitung explodiert sei, schaute die Göttingerin von ihrem Balkon und sah eine Rauchwolke aus der Telefonzelle aufsteigen. Die 37-Jährige alarmierte die Polizei. Von den Tätern fehlt jede Spur. Wie groß die verursachten Schäden an der Telefonanlage sind ist derzeit noch unklar.

Knapp zehn Minuten später beschädigten Unbekannte auf ähnliche Weise mehrere Briefkästen eines Mehrparteienwohnhauses in der Straße "Am Weendespring". Nach ersten Erkenntnissen steckten sie vermutlich gegen 20.40 Uhr ebenfalls einen unbekannten Sprengkörper in einen der insgesamt 15 Kästen. Bei der anschließenden Detonation wurden mehrere der Postbehältnisse beschädigt. Ein Briefkasten riss aus seiner Halterung und schleuderte auf den Boden. Von den Verursachern fehlt auch hier bislang jede Spur. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-1013 entgegen.

jk

Bei dieser Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Göttingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel