Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tempo-30 weiter in Schwebe

Ministerium prüft noch immer Tempo-30 weiter in Schwebe

Die Chancen für Tempo 30 auf der Reinhäuser Landstraße in Göttingen stehen offenbar schlecht. Trotz eines neuen Gutachtens habe das Verkehrsministerium Bedenken geäußert, räumt die Stadtverwaltung ein. Mit sieben anderen Tempo-30-Abschnitten kämpft die Stadt bereits gegen nächtlichen Verkehrslärm.

Voriger Artikel
Neues Kühlfahrzeug für Göttinger Tafel
Nächster Artikel
Erneute Niederlage für BBT Göttingen

Mit sieben anderen Tempo-30-Abschnitten kämpft die Stadt bereits gegen nächtlichen Verkehrslärm.

Quelle: Archiv

Göttingen. Die Stadt hatte im November 2014 auf zunächst acht Straßen für die Nachtstunden eine Geschwindigkeitsbegrenzung angeordnet, um den Lärm für die Anwohner zu reduzieren. Von 22 Uhr abends bis 6 Uhr am Morgen dürfen Autos, Lkw und Motorräder in den gekennzeichneten Bereichen nur maximal 30 Stundenkilometer schnell fahren. Noch vor dem Start aber musste sie die Tempo- 30-Schilder in der Reinhäuser Landstraße überkleben - es ist der längste Abschnitt.

Das Landesverkehrsministerium hatte Bedenken, weil die Straße eine Bundesstraße und zudem eine ausgewiesene Umleitung bei Staus auf der Autobahn 7 ist. Zudem bezweifelte das Ministerium den erhofften Effekt, zumal die hochgerechneten Verkehrszahlen und Lärmdaten schön älter waren. Es forderte von der Stadt ein neues Gutachten mit aktuelleren Daten.

Das liege inzwischen vor und sei dem Ministerium in einem Gespräch im November erläutert worden, sagte am Dienstag Göttingens Ordnungsdezernent Hans-Peter Suermann. Am Ende der mündlichen Verhandlung hätten die Mitarbeiter des Landes signalisiert, dass sie eine Tempo-Reduzierung auf der Reinhäuser Landstraße nach wie vor nicht für gerechtfertigt hielten.

Sie wollten die neuen Daten allerdings noch einmal prüfen und ihre Position mit Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) abstimmen. Eine abschließende Entscheidung stehe noch aus. Geschwindigkeitsmessungen in den anderen Bereichen im vergangenen August hatten gezeigt, dass sich die weitaus meisten Autofahrer an die Tempo-30-Vorgaben halten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung