Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Theater der Nacht organisiert Maskenumzug und Theaterfest in Northeim

„Wettstreit der Phantasie“ Theater der Nacht organisiert Maskenumzug und Theaterfest in Northeim

In „einen Wettstreit der Phantasie“ treten am Sonntag, 13. September, um 14 Uhr die Teilnehmer eines Maskenumzuges in der Northeimer Innenstadt. Veranstalter ist das Theater der Nacht, das unter anderem sein U-Boot durch die Straßen fahren lässt. Im Anschluss daran wird in der Oberen Straße ein Theaterfest gefeiert.

Voriger Artikel
Projekt „E-Mobilität": E-Bike-Stationen sind montiert
Nächster Artikel
Göttinger Gänseliesel-Wahl 2015: Zweite Voting-Phase startet
Quelle: EF

Northeim. In dem Umzug, der in der Oberen Straße 1 am Theater der Nacht beginnt, werden laut Organisatoren „zahlreiche Gruppen, Vereine und Einzelpersonen“ maskiert und kostümiert „mit Musik und Schnettereteng“ durch Northeim ziehen. Einige der Verkleidungen werden in Maskenbau-Kursen unter der Leitung von Ruth Brockhausen angefertigt. Das Theater-U-Boot wird am Sonntag von Mitgliedern des Diveclubs Northeim gesteuert.

Weitere Teilnehmer sind: der Spielmannszug Rot-Weiß aus Nörten-Hardenberg, die Gruppe Afroxé mit afrikanischen Liedern und Rhythmen aus Witzenhausen, der Kinderzirkus Fidibus und das Nachwuchsorchester Northeim, die Kinderfeuerwehr Langenholtensen, die Tauchabteilung der Northeimer Turngemeinde, der TSV Wachenhausen, der Karnevalsverein Imbshausen und viele andere.

Nach Ende des Umzugs soll es am Theater gegen 15 Uhr bunt weitergehen – mit einem Kulturprogramm. Figurentheater, Tanz und Musik werden geboten. Sibylle König gibt Erwachsenen und Kindern Gelegenheit, Figuren zu bauen. Gefördert wird die Aktion die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Niedersachsen, die Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim und der Förderverein des Theaters der Nacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung