Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Topf geht in Flammen auf

Bewohner erleiden Rauchgasvergiftung Topf geht in Flammen auf

Zu einem Küchenbrand rückten am Sonntag, 15. März, um 17.45 Uhr die Feuerwehren in Mingerode sowie aus Breitenberg und Duderstadt aus. 

Voriger Artikel
Landfrauen Nörten-Hardenberg bieten Lehrgang an
Nächster Artikel
Chance für Campingplatzpächter steigt offenbar

Nach dem Brand: Küche ist zerstört.

Quelle: Bund/Feuerwehr

In einem Wohnhaus im Hohlen Graben hatte sich ein Topf mit heißem Fett entzündet. Obwohl die Hausbewohner den Brand löschen konnten, hatten die Flammen auf Dunstabzugshaube und Deckenverkleidung übergegriffen. Die glühenden Teile wurden von den Einsatzkräften entfernt. Zwei Bewohner mussten wegen Rauchgasvergiftung behandelt werden. Der Sachschaden wird auf 10000 Euro geschätzt. Laut Einsatzleiter Siegfried Mecke wurde mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht. Im Einsatz waren 48 Feuerwehrleute.

                                                                                                                    Von Björn Dinges

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region