Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Transporter bleibt auf A7 bei Nörten mit defektem Motor liegen

Feuerwehreinsatz Transporter bleibt auf A7 bei Nörten mit defektem Motor liegen

Ein Kleintransporter ist am Mittwochabend auf der A7 kurz vor der Anschlussstelle Nörten-Hardenberg in Brand geraten. Nach Angaben der Feuerwehr war der 22-jährige Fahrer mit seinem Citroën in Richtung Göttingen unterwegs, als sein Fahrzeug plötzlich langsamer wurde.

Voriger Artikel
Stadtradio Göttingen feiert Sommerempfang
Nächster Artikel
Vertauschte Ortsschilder im Kreis Göttingen: Keine Spur von Parensen
Quelle: Lange/Feuerwehr

Nörten-Hardenberg. Er lenkte den Wagen in eine Notbucht und blieb stehen. Als er ausgestiegen war, bemerkte der Fahrer Qualm aus dem Motorraum und verständigte die Leitstelle in Northeim, die die Feuerwehren Höckelheim und Northeim mit Löschfahrzeugen losschickte. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Höckelheim stellte vor Ort fest, dass es sich um einen Defekt am Motor handelte und dass Betriebsstoffe ausliefen. Die Feuerwehrleute streuten sie mit Bindemittel ab. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016