Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Treppe brennt, Wasserrohr gebrochen

Feuerwehreinsatz Leinestraße Treppe brennt, Wasserrohr gebrochen

Doppeltes Unglück in einem Mehrfamilienhaus in der Leinestraße: Ein Feuer auf einer hölzernen Treppe zum Dachgeschoss hat am Sonntagmittag hohen Schaden durch Rauch angerichtet. Außerdem platzte fast zeitgleich ein Wasserrohr. Der Gesamtschaden soll rund 150 000 Euro betragen.

Voriger Artikel
Erfolgreiches Jahr 2015 für Torhaus-Galerie-Projekt in Göttingen
Nächster Artikel
Freifunk-Initiative Göttingen zieht Bilanz

Symbolbild

Quelle: DPA

Göttingen. Bewohner des mittleren Teils eines Mehrfamilien-Wohnblocks in der Leinestraße konnten die Flammen am Sonntag kurz nach 12 Uhr zwar schnell löschen, noch ehe die Holztreppe selbst allzusehr beschädigt wurde, dennoch erwies sich der Schaden später als extrem hoch. Das ausgebaute Dachgeschoss wurde erheblich verraucht. Die Brandreste legten sich auf die ganze Einrichtung und machten die Wohnung unbewohnbar. Als die Berufsfeuerwehr eintraf, waren die Flammen zwar schon durch Hausbewohner mit Wassereimern gelöscht worden, einzelne Glutnester hinter den Holzverkleidungen mussten aber von der Feuerwehr noch bekämpft werden. Dazu war es nötig, die Holzverkleidungen teilweise abzureißen. Erst danach stellte sich heraus, dass der Rauch in die obere Wohnung gezogen war und dort großen Schaden angerichtet hatte. Polizei und Feuerwehr beziffern den Gesamtschaden auf mindestens 150 000 Euro.

Denn gleichzeitig wurde auch noch ein Wasserschaden durch eine gebrochene Leitung in dem Gebäude gemeldet. Ob zufällig oder durch die hohe Wassernentnahme bedingt, hatte sich eine Quetschverbindung der Wasserleitung in einem Badezimmer gelöst und große Mengen Wasser waren durch das Haus geströmt. Die Arbeiten der Feuerwehr, das Belüften des Daches und der Kampf gegen den Wasserschaden dauerten nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Frank Gloth bis gegen 14.30 Uhr. Im Einsatz war die Berufswehr. Die Ortswehren Grone und Geismar wurden zudem in Bereitschaft versetzt.      

160103_feuer_dachstuhglbrand, leinestre._HW

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung